Elternbrief zum Schulstart für alle Jahrgänge

Liebe Eltern und Schüler*innen der Realschule!

Wir freuen aus, alle Schüler*innen nach den Ferien wieder an unserer Schule begrüßen und unterrichten zu dürfen. Die letzten Monate waren der Unterricht und auch die Ferien von Corona geprägt, aber wir hoffen, dass alle trotzdem eine schöne Sommerzeit verlebt haben – zumindest die Sonne hat sich alle Mühe gegeben, dass man die Tage draußen genießen konnte.

lm kommenden Schuljahr starten alle Klassen wieder als geschlossene Einheit. Dennoch gibt es noch einige wichtige Details mitzuteilen, die einen geregelten Ablauf zum Schutz der Mitschüler und Lehrer gewährleisten. Wichtig ist uns dabei die Gesundheit aller und so viel Normalität wie möglich.

Folgende Änderungen haben sich für das kommende Schuljahr ergeben:

  1. Jeder Jahrgang wird in einem Trakt unterrichtet, hat einen eigenen Pausenbereich und wie auch schon vor den Ferien fest zugewiesene Eingangs- und Toilettenbereiche. Details sind dem beiliegenden Organisationsplan zu entnehmen.
  2. Jeder Jahrgang bildet im Vormittagsbereich eine Einheit, so dass im Krankheitsfall nur ein Jahrgang in Quarantäne gehen muss. Sollte ihr Kind Krankheitsanzeichen haben, lassen Sie es bitte vorsorglich zu Hause und klären einen Schulbesuch medizinisch ab.
  3. Weiterhin gilt die Maskenpflicht auf dem Schulhof und im Schulgebäude; in der Regel jedoch nicht während des Unterrichts. ln manchen Klassen kann es zum Schutz für risikogefährdete Schüler*innen und Lehrkräfte zu anderen Absprachen kommen. Bitte sorgen Sie dafür, dass lhr Kind eine Maske mit zur Schule bringt.
  4. Da bei voller Klassenstärke ein 20-30-sekündiges Händewaschen zu Beginn jeder Stunde nicht mehr sinnvoll durchführbar ist, bitten wir außerdem dringend darum, dass jeder Schüler/jede Schülerin immer geeignete Materialien zur Reinigung der Hände dabei hat (z.B. feuchte
    Desinfektionstücher oder ein Hygiene-Handgel).
  5. Wir freuen uns sehr darüber, dass alle Fachräume wieder für den Unterricht genutzt werden dürfen. Das Fach Sport findet jedoch soweit möglich im Freien statt, und Kontaktsportarten sind unter jetzigen Bedingungen nicht möglich.
  6. Der Ganztagsbereich muss im 1. Halbjahr unter veränderten Bedingungen organisiert werden. Dieses können Sie dem Anmeldebogen, den Sie zu Beginn erhalten, entnehmen.
  7. ln der Regel dürfen vorerst keine AGs stattfinden.
  8. Der von allen genutzte Webuntis Messenger ist ab dem 24.08.2020 nicht mehr aktiv und wird durch lServ, einer Kommunikationsplattform für alle an Schule Beteiligten abgelöst. Alle Schüler*innen werden in den ersten Schultagen eingewiesen und mit Zugangspasswörtern versorgt. So ist die Schule digital besser aufgestellt, da über lserv Aufgaben gestellt, Nachrichten versendet und bspw. Videokonferenzen durchgeführt werden können, um hier nur eine kleine Auswahl zu nennen.
  9. Leider müssen wir in diesem Jahr auf die Projektwoche und auch Klassenfahrten verzichten. Wir freuen uns aber, dass das Praktikum der 9. Klassen stattfinden kann.

lnformationen zum ersten Schultaq:

Am ersten Schultag warten bitte alle Schüler*innen an ihrem ehemaligen Pausenbereich, der ihnen vor den Ferien zugewiesen war. Dort werden sie zu Beginn der ersten Stunde von der Klassenlehrkraft abgeholt.

Der erste Schultag am Donnerstag 27. August beginnt mit 2 Stunden Unterricht bei der Klassenlehrkraft, danach geht es nach neuem Stundenplan weiter. 7. und 8. Stunden finden an diesem Tag noch nicht statt, Unterrichtsschluss ist spätestens um 12:55 Uhr, je nach Stundenplan.

Am Freitag 28. August finden sich dann auch die Schüler*innen der neuen 5. Klassen an unserer Schule ein – wir freuen uns!

Als Anlage zu diesem Brief senden wir lhnen das überarbeitete Hygienekonzept und den neuen Organisationsplan.

Herzliche Grüße

Berthold Aulenbrock, Barbara Stahl und Kathrin Ehmann

 

 

Hier finden Sie unseren Elternbrief auch zum Download.