Hygienekonzept

Hygienekonzept zum Schutz vor Ansteckung mit Covid 19 (gültig ab dem 26.10.2020):

 

Persönliche Hygiene

Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- bzw. Geruchssinns, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben und ärztliche Unterstützung suchen! Siehe hierzu auch das Info-Blatt „Darf mein Kind in die Schule?“ 

Wenn die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage über 50 liegt, ist auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude zu jeder Zeit eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Diese darf nur zum Essen und Trinken kurz abgenommen werden. Aufgrund der Maskenpflicht ist das Essen dann nur noch auf dem Schulhof unter Wahrung der Abstandsregelung möglich. Gegessen werden soll im Stehen oder im Sitzen (nicht im Gehen!) an einem festen Punkt innerhalb des Pausenbereichs der Klasse. Nur hierfür darf die Maske abgenommen werden. Wer gerade isst und deswegen keine Maske trägt, muss zwingend 1,5 m Abstand zu anderen Personen halten. 

Wenn die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage unter 50 liegt, darf die Maske in Absprache mit der jeweiligen Lehrkraft während des Sitzens am Arbeitsplatz abgenommen werden.

Auch wenn eine Maske getragen wird, ist der Mindestabstand einzuhalten, wo es möglich ist.

Häufiges Händewaschen mit Seife für 20-30 Sekunden! (insbesondere nach Husten/Niesen, nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, nach dem Betreten des Schulgebäudes, vor dem Essen, vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen eines Mund-Nasen-Schutzes, nach dem Toilettengang). Vor der ersten Stunde ist Händewaschen für alle Pflicht und muss selbstständig durchgeführt werden (im Klassenraum oder Sanitärbereich). Da bei voller Klassenstärke ein 20-30-sekündiges Händewaschen zu Beginn jeder Stunde nicht mehr sinnvoll durchführbar ist, werden an allen Eingängen Desinfektionsmittelspender aufgestellt. Zusätzlich sollte jeder Schüler/jede Schülerin immer geeignete Materialien zur Reinigung der Hände dabei haben (z.B. feuchte Desinfektionstücher oder ein Hygiene-Handgel).

Mindestens 1,50 m Abstand zu Personen halten. Keine Berührungen, auch nicht zur Begrüßung!

Husten und Niesen in die Armbeuge (oder ein Taschentuch) und dabei von anderen Personen wegdrehen.

Mit den Händen nicht ins Gesicht fassen.

Häufig genutzte Flächen wie z.B. Türklinken nicht mit der vollen Hand oder den Fingern anfassen, sondern den Ellenbogen benutzen.

Gegenstände nicht mit anderen Personen teilen (z.B. Trinkbecher, Arbeitsmaterialien, Stifte).

 

Raum-Hygiene

Die Tische werden im Klassenraum mit größtmöglichem Abstand aufgestellt.

Die Sitzordnung muss immer beibehalten werden und ist zwingend zu dokumentieren.

Alle 20 Minuten muss für mindestens 5 Minuten gelüftet werden. Alle Fenster müssen dafür weit geöffnet werden.

Tische, Türklinken, Griffe (Fenster, Schubladen, usw.), Lichtschalter, Treppen- und Handläufe werden täglich vom Reinigungspersonal gereinigt.

Telefone, Computertastaturen und –mäuse müssen nach jedem Gebrauch vom Benutzer selbst gereinigt werden. Hierzu stehen geeignete Reinigungsmittel zur Verfügung. Dies gilt insbesondere auch für die Computerräume.

Die Pausenhallen, die Schülercafeteria, der Kiosk und die Schülerbücherei sind bis auf Weiteres gesperrt.

Das während der Pandemie gültige Raumkonzept mit den jeweils einer Klasse zugeordneten Pausenbereichen, Eingängen und Toiletten ist zwingend zu beachten.

Die Pausenzeiten aller Klassen a und b beginnen und enden 5 min früher als die der Klassen c, d und e.