Aktuelles

Gegen den Durst!

Der eine oder andere aufmerksame Beobachter hat vielleicht schon das etwa 10 cm große Loch für die Wasserleitung in der Wand in der Pausenhalle bemerkt: In den nächsten Tagen wird dort ein Wasserspender aufgestellt, von dem man sich kostenlos Trinkwasser zapfen kann. Aus Umweltschutzgründen verzichten wir darauf, Becher für die einmalige Verwendung anzubieten. Die Pupils‘ Company bietet deswegen umweltfreundliche Trinkflaschen aus Edelstahl (600 ml) in unterschiedlichen Farben zu einem günstigen Preis von 8 € an. Hier der Flyer.

Sponsorenlauf: 9.000 € Spende wurden übergeben!

Am 10. Januar wurden die Spendengelder aus dem Sponsorenlauf übergeben.

Einen Spendenscheck über 3.000 € konnte Karin Bloom von der Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer „Weisser Ring“ am 10. Januar entgegennehmen. Frau Bloom will sich dafür einsetzen, dass dieses Geld für Opfer von Kriminalität in Georgsmarienhütte eingesetzt wird.

Sogar 6.000 € konnte Christel Steinkamp, die Vorsitzende des Fördervereins unserer Schule, in Empfang nehmen. Dieses Geld wird natürlich für unsere Schule verwendet. Frau Steinkamp stellte in Aussicht, dass neue Spiel- und Sportgeräte für den Schulhof angeschafft werden sollen.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Läufer/-innen  für ihr sportliches Engagement und an alle Spender für die finanzielle Unterstützung.

Hier geht es zu den passenden Berichten in der NOZ und im blick-punkt.

 

Julius Club

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Schülerinnen und Schüler der Realschule Georgsmarienhütte am Julius Club der Statdbücherei, der in den Sommerferien stattfand, beteiligt. Und wieder ist eine unserer Klassen als die lesefreudigste mit einem Gutschein für die Klassenkasse ausgezeichnet worden. Es ist die 7c, die selbe Klasse, die auch schon im letzten Jahr gewonnen hat! Herzlichen Glückwunsch! Ob ihr wohl im nächsten Jahr wieder gewinnt?!

Die Stadtbücherei hat uns viele Bücher des Julius Clubs für unsere Schülerbücherei gespendet – dafür auch an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank!

Hier und hier geht es zu den Artikeln im blick-punkt zu diesem Thema.