Schülerrat bei der Kundgebung “GM-Hütte bleibt bunt!”

Am vergangenen Wochenende fand in der GMHütter Innenstadt unter dem Motto „Georgsmarienhütte bleibt bunt!“ eine Kundgebung gegen Rechtsextremismus und Rassismus statt.

Neben dem Jugendparlament der Stadt, in dem ebenfalls vier Schülerinnen und Schüler unserer Schule aktiv sind, haben sich auch einige Schülerinnen und Schüler des Schülerrates mit einer gelungenen Rede an die 2.500 Anwesenden gerichtet. Isa Reitzer, Usman Amjad, Shane Pöhl und Marie Schmidt haben sich einige Gedanken zu den von Correctiv aufgedeckten Missständen gemacht und diese in einer sehr berührenden gemeinsamen Rede zum Ausdruck gebracht.

In die Ansprache führte Isa Reitzer ein und erklärte, inwiefern Ausgrenzung und Diskriminierung schon zur Zeit des Nationalsozialismus die Welt entsetzt haben. Usman Amjad konnte dabei auf seine eigene Lebensgeschichte zurückgreifen, da er ursprünglich aus Pakistan stammt, woraufhin Shane Pöhl selbstkritisch die Einstellung unserer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu dem Umgang mit allen Mitmenschen vertrat.  Abschließend blickte Marie Schmidt in die Zukunft und forderte vor dem Hintergrund der ungeheuerlichen Pläne zur „Remigration“ von Eingewanderten und politisch Andersdenkenden „Nie wieder ist jetzt!“

Wir sind sehr stolz auf diesen bewegenden Auftritt und die mutige und auch selbstkritische Rede unserer 4 Schülerinnen und Schüler. Im Video unten könnt ihr euch die Rede anschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Unsere Schule auf der Demo gegen Rechts in Osnabrück

Viele von euch haben sich am letzten Samstag auf den Weg nach Osnabrück gemacht, um ein sehr wichtiges Thema zu unterstützen: Die Verteidigung unserer Demokratie gegen Faschismus und Rassismus. Wir waren sehr beeindruckt, wie viele Menschen sich auf dem Schlossplatz versammelt haben: Es waren 25.000 Demonstranten da! Wir freuen uns, dass wir als Schule mit vor Ort waren und uns klar für die Demokratie positioniert haben.

Handball-Jugend trainiert für Olympia

Nach längerer Zeit fand in Bersenbrück wieder der Wettbewerb „ Jugend trainiert für Olympia – Handball” statt.

Unsere Schule nahm mit einer Jungenmannschaft aus den Klassen 7+8 teil und spielte gegen das Gymnasium aus Melle, das mit einigen Auswahlspielern sehr stark aufgestellt war. Ein Sieg war deswegen für unsere Jungs leider nicht drin, aber die Stimmung war gut, alle hatten viel Spaß und freuen sich auf eine erneute Teilnahme in diesem Jahr.

(Heike Lampen)

Krankheitswelle und Absage der Adventsfeier am 14.12.

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

sicher haben schon alle mitbekommen, dass wir derzeit einen sehr hohen Krankenstand im Kollegium haben. Leider sind darunter auch die Lehrkräfte, die die Planung und Durchführung der für Donnerstag Nachmittag (14.12.) vorgesehenen Adventsfeier übernommen haben. Deswegen muss die Veranstaltung am Donnerstag leider ausfallen. Wir bedauern das sehr und hoffen, dass die Veranstaltung zeitnah nachgeholt werden kann.

Barbara Stahl

Gefangen in der DDR: Zeitzeugengespräch mit Thomas Raufeisen

Eine besondere Geschichtsstunde fand am 30.11. für unsere 9. und 10. Klassen statt: Thomas Raufeisen, gebürtiger Hannoveraner, wurde in seiner Jugend gegen seinen Willen für 5 Jahre in der DDR festgehalten – drei davon im Gefängnis. Sein einziges Vergehen war, dass er versucht hatte,  in seine Heimat nach Hannover zu kommen. Nun war er hier bei uns und hat uns von seinen schlimmen Erfahrungen unter der DDR-Diktatur erzählt. Ein beeindruckender Bericht für alle TeilnehmerInnen.

Ein neues E-Piano für unseren Fachbereich Musik

Wer bei der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag mit dabei war, hat es vielleicht bemerkt: Wir haben ein neues E-Piano! Es ist ein sehr hochwertiges Instrument und wird auch in Zukunft den musikalischen Rahmen für Chor- und Schulband-Veranstaltungen aufwerten. Vielen Dank an unseren Förderverein, der die Anschaffung dieses Instruments möglich gemacht hat!